Naturpark Hofanger in Gstadt

Am Ortsausgang von Gstadt in Richtung Gollenshausen, dem kleineren der beiden Ortsteile, liegt der Hofanger direkt am Chiemsee Ufer gegenüber der Fraueninsel.

Die Bezeichnung Hofanger kommt von „Hopfenanger“, da auf diesem Gelände früher Hopfen angebaut wurde. Hier ist im Frühjahr 2008 ein kleiner Naturpark mit verschiedenen Erholungs-, Spiel und Informationsmöglichkeiten entstanden.

 

Genießen und schauen

Im Eingangsbereich lädt ein pavillonartiges Restaurant mit Terrasse, zu kulinarischen Genüssen ein. Es ist mit einer großen Glasfront versehen und bietet außen und innen einen einzigartigen Rundblick über den Chiemsee, die Fraueninsel und die Chiemgauer Alpen.

 

Spielen und erfrischen

Am Seeufer, bei der großen Brotzeit-Tafel, aber auch direkt beim Restaurant und von dort einsehbar, gibt es Spielgeräte und als besondere Attraktion einen Wasserlauf, an dem sich die kleinen Besucher vergnügen können. Im Bereich der neuen Strandanlage unterhalb des Hofangers können Sie direkt von der Wiese ins erfrischende Chiemseebad eintauchen, Beach-Volleyball spielen, segeln, surfen oder einfach in himmlischer Umgebung entspannen.

 

Für alle Sinne

Ein kleines Steinlabyrinth zeigt Ihnen den „Weg zur Mitte“ und der Rosengarten, ein Heilpflanzen-Schaugarten und Kräuterbeete laden zum Verweilen ein. Hier können Sie in den Planetenbeeten die kosmischen Kräfte erkennen und es gilt Klosterpflanzen, Pflanzen der Hildegard von Bingen, Frauenpflanzen und Küchenkräuter zu entdecken. Besondere sinnliche Erlebnisse bieten die Duftpflanzen, essbare Blüten und verschiedene Salbei- und Beifußarten und im Schmetterlingsbeet können Sie von Frühjahr bis Herbst die Vielfalt der Insektenwelt beobachten.

 

Und den Geist

Von einem Aussichtsplateau lässt sich mit dem Fernrohr die Umgebung erkunden und mit Hilfe eines grafischen Bergpanoramas bekommen die Chiemgauer Alpengipfel Namen. Alles Wissenswerte über den Hofanger wird auf Informationstafeln beschrieben oder bei den regelmäßigen Führungen von Mai bis Oktober persönlich vermittelt.

 

Eine Oase

Auf dem ganzen Gelände sind alte Obstsorten gepflanzt, die im Herbst geerntet werden können, und ein 8 Meter langer Eichentisch bietet viel Platz für gemeinsame Brotzeiten oder auch für die Verarbeitung von Heilpflanzen im Rahmen der Führungen. Auf der gesamten Anlage finden Sie verschiedene Plätze zum Ruhen und Schauen vor der wunderschönen Kulisse des Sees und der Chiemgauer Alpen.

 

Veranstaltung im Hofanger

Einmal im Jahr in der Regel im August verwandelt sich der Hofanger in ein Eldorado für Liebhaber der variantenreichen Kulinarik. Verschiedene Foodtrucks locken Gäste aus nah und fern zu außergewöhnlichen und genussreichen Tagen mit dem vielleicht schönsten Blick auf den Chiemsee.

 

Mund-ART Weg: „Flora & Fauna“

Der Mund-ART Weg ist ein Projekt der Franziska Hager Mittelschule in Prien und der umliegenden sieben Gemeinden. Jede Gemeinde hat ihr eigenes Thema um Gästen und Einheimischen in schöner Umgebung einige bayerische Begriffe näher zu bringen. Ausgearbeitet wurde dies von den Schülern der Franziska Hager Mittelschule in Prien.

Im Rahmen der 7 verschiedenen Themenwege, pro Gemeinde einer, können Sie auf über 60 Schildern abwechslungsreiche Begriffe und Redewendungen unserer heimischen Mundart kennenlernen. Die QR-Codes auf dem jeweiligen Schild liefern ihnen die richtige Aussprache und weitere interessante Fakten.

Geradezu ideal ist der Naturpark Hofanger für den Gstadter Teil des Mund-Art Weges mit dem Thema „Flora & Fauna“. Lasst Euch von bairischen Wörtern und ihrer Bedeutung rund um die Pflanzen- und Tierwelt überraschen. Nähere Infos zu allen sieben Wegen finden Sie hier.

 

 

Pavillon im Hofanger

Blühender Pavillon im Hofanger

Kinder am Wasserspielplatz

Kinder am Wasserspielplatz

Naturpark Hofanger (Foto: © Ulli Seer)

Naturpark Hofanger

Blütenpracht im Hofanger (Foto: © Ulli Seer)

Blütenpracht im Hofanger

BazART Gstadt

Mund-ART Weg am Hofanger  

Adressen

Naturpark Hofanger

Seestraße, 83257 Gstadt

Internet: www.gstadt.de/entdecken/naturpark-hofanger/

Am Ortsausgang von Gstadt in Richtung Gollenshausen, dem kleineren der beiden Ortsteile, liegt der Hofanger direkt am Chiemsee Ufer gegenüber der Fraueninsel. Die Bezeichnung Hofanger kommt von „Hopfenanger“, da auf diesem Gelände früher Hopfen angebaut wurde. Hier ist im Frühjahr 2008 ein kleiner Naturpark mit verschiedenen Erholungs-, Spiel und Informationsmöglichkeiten entstanden.

accessible Stufenlose Spazierwege

Image

Taverna Hofanger

Seestr. 6, 83257 Gstadt

Tel.: 08054 9089515

Mediterrane und deutsche Küche, auch Kaffee und Kuchen, Terrasse mit See- und Bergblick; Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 11 Uhr - 20 Uhr, Küche bis 19:30 Uhr; bei schlechtem Wetter eventuell geschlossen;

accessible Öffentliches, barrierefreies WC, Treppenlift

Logo

Badeplatz Gstadt

Tourist-Info, Seestraße 6, 83257 Gstadt

Tel.: +49 (0) 8054 442

E-Mail: info@gstadt.de

Internet: www.gstadt.de

Gemeindeeigener Badeplatz mit großem Badesteg, Spielmöglichkeiten für Kinder, Beachvolleyball, Kiosk und Restaurant.

accessible Parken gegenüber Hofanger, Umkleidekabine barrierefrei, Lift Hofanger, Zugang zum Steg über Schotterwiese, Zugang zum See über Steg barrierearm

Logo
Image

Kiosk am Hofanger

Seestraße 6, 83257 Gstadt

Der Kiosk im Strandbad im Hofanger gehört zum Restaurant und ist nur in den Sommermonaten geöffnet.

accessible Öffentliches, barrierefreies WC.

TouBiz

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von mapbox.
Mehr erfahren

Karte laden

Tel: +49 (0) 8054 442· E-Mail: info@gstadt.de
Unterkunft:
Unterkunft:
Kontakt: +49 (0) 8054 442   ·   Email: info@gstadt.de