• en
  • it

Das war der BazART 2017

 

Vom 04.08. bis 06.08.2107 fand zum vierten Mal der ChiemseebazART im Hofanger statt, musikalisch aufgewertet durch das 3. Festival der Liedermacher mit dem diesjährigen Gewinner.

Bei herrlichem Sommerwetter ging am Hofanger in Gstadt am Chiemsee, inmitten des künstlerisch anregenden „ChiemseeBAZart“, das „Chiemsee Liedermacher Festival“ mit dem Live-Finale des „Chiemsee Liedermacher Contest“ über die Bühne. Freitag und Samstag flanierten tausende Besucher über das wunderbare Gelände des Hofangers direkt am Ufer des Chiemsee und ließen sich vom Ambiente des Marktes, kulinarischen Genüssen aus aller Welt und den schönen Ausblicken verzaubern. Noch spät am Abend wurde angeheizt durch die Band Ozzham & The Assbrothers getanzt und diejenigen, die es etwas ruhiger lieben, hatten ausgiebig Zeit sich das Angebot der Stände anzusehen, etwas zu trinken und sich auf einen gemütlichen Ratsch hinzusetzen.   

Als Special Guests traten am Hofanger in Gstadt die bayrischen Bands Lausch Das! und Ozzham & The Assbrothers auf sowie Finalisten und Gewinner des vorjährigen Liedermachercontests: Thirteen und Bock auf Heidi aus Salzburg, Valentin Lichtenberger aus dem oberösterreichischen Mühlviertel und die Formation Manu aus München.

Den Wertungen von Publikum und Fachjury im Contest-Live-Finale 2017 stellten sich: Solokünstler Beda mit Palme aus dem oberösterreichischen Mühlviertel mit seinem „Bio-Akustischen Dialekt-Folk-Reggae”; Granzzla & Niklas aus Wien mit Austropop wienerischer Prägung der jungen Generation; Herodin aus Salzburg mit Dialektpop mit spanischen und irischen Anleihen; Hans-Peter Junger & Die Jünger aus Ried im Innkreis (OÖ) mit Poprock und Texten in Hochdeutsch; die gebürtige Kanadierin Caeroline Landry aus Aschau im Chiemgau mit Liedern in klassischer Singer-Songwriter-Manier und englischsprachigen Lyrics; Markus Wutte aus Kärnten mit zeitgemäßem Austropop im Kärntner Dialekt.

The winner is …

Die Wertungen sowohl des Publikums als auch der Jury lagen diesmal sehr dicht beieinander, dennoch konnte auf arithmetischer Basis ein eindeutiger Sieger errechnet werden: Die Wahl fiel auf Hans-Peter Junger & Die Jünger. Der Singersongwriter aus Oberösterreich überzeugte mit rauchiger Stimme, chansonesken, poetisch-philosophischen Texten in hochdeutscher Sprache sowie kraft- und zugleich gefühlvollem Pop-Rock.

Der Gstadter Bürgermeister Bernhard Hainz und Tourist-Info-Leiter Peter Heinrich unterstrichen das einheitlich hohe Niveau der diesjährigen Finalisten des „Chiemsee Liedermacher Contest“. „Für mich sind alle Kandidaten des Abends Gewinner. Ich freu‘ mich schon jetzt auf den Bewerb 2018“, betonte Bgm. Hainz bei der Überreichung der Siegerskulptur, die der Salzburger Künstler Andreas Gruber („andraw“) kreierte.

Im Anschluss an die Siegerehrung brachte die (Wahl-)Gstadter Sängerin Eva Norel das Publikum mit Popklassikern zum Tanzen und Mitsingen.

Das „Chiemsee Liedermacher Festival“ mit dem „Chiemsee Liedermacher Festival“ ist Teil des Gstadter Kultursommers. Leider musste aufgrund des Wetters der Sonntag mit der regionalen Band „Kupfadache“ komplett entfallen. Umso mehr freuen wir uns auf eine Fortsetzung in 2018!

 

 

BAZart – Markt der Sinne 2017

Markt der Sinne 2017

die diesjährigen Gewinner: Hans-Peter Junger & die Jünger

Kontakt: +49 (0) 8054 442   ·   Email: info@gstadt.de       
Unterkunft:
Unterkunft:
Kontakt: +49 (0) 8054 442   ·   Email: info@gstadt.de       

Quick Info